wohnhilfe thun begleitetes wohnen (bewo)

Wohnhilfe Thun Begleitetes Wohnen (BeWo)

Burgstrasse 5 und Allmendstrasse 8
3600 Thun
Tel. 033 222 01 91 oder 033 222 68 22
Fax 033 222 68 22
info@wohnhilfethun.ch
www.wohnhilfethun.ch


Wohnformen
Begleitet, Ambulante Begleitung
Klientel
offen für unterschiedliche KlientInnen-Gruppen
Für Regionen
Oberland
Trägerschaft
Verein Wohnhilfe Region Thun
Zielgruppe
A) Erwachsene Personen, die in der Region Thun zivilrechtlichen Wohnsitz haben und welche
• von einem Wohnungsverlust bedroht sind oder nach einem stationären Aufenthalt eine Wohnmöglichkeit suchen
• ihre Wohnfähigkeit verbessern möchten
• Unterstützung beim Bewältigen von Wohn-und Alltagsfragen benötigen
B) Erwachsene Personen, die obdachlos sind und während einer befristeteten Zeit eine Wohnmöglichkeit suchen.
Begleitung
A) Abklärung der Wohnfähigkeit:
• Besuche in einer Wohnhilfewohnung oder eigenen Wohnung; Bewo Stufe 1, ein oder zwei Mal pro Monat; Bewo Stufe 2, wöchentlich oder vierzehntäglich
• Beratung und Anleitung bei Fragen zum Wohnen, Alltagsgestaltung, Gesundheit, Beschäftigung
• Vernetzung und Kontaktaufbau mit wichtigen Partnern, Fach- und Beratungsstellen
• Begleitung ist in Wohnhilfewohnungen sowie in selbst angemieteten Wohnungen möglich.
B) Personen, welche über Wohnkompetenzen verfügen und mit einer minimalen Begleitung selbständig wohnfähig sind.
Wohnangebot
ca. 50 Wohnungen aufgeteilt auf:
• A) 30 Begleitplätze (10 BeWo Stufe 1, 20 BeWo Stufe 2)
• B) 20 Begleitplätze mit minimaler Begleitung
Mahlzeiten
keine
Freizeitangebot
keines
Haustiere
Hängt von den jeweiligen Hausordnungen ab und wird individuell abgeklärt.
Internes Arbeitsangebot
keines
Aufenthaltsdauer
Sie richtet sich nach den individuellen Zielsetzungen.
Übernachtungspreis
A) Begleitung Stufe 1 / 1 besuch pro Monat Fr. 160.-
Begleitung Stufe 1 / 2 Besuche pro Monat Fr. 220.-
Begleitung Stufe 2 / 14-tägliche Besuche Fr. 500.-
Begleitung Stufe 2 / wöchentliche Besuche Fr. 700.-
B) richtet sich nach dem Mietvertrag plus Fr. 110.- Wohnhilfezuschlag

Zahlungsmodus
Kostengutsprache: Rechnungsstellung oder Zahlung im Voraus
Anmeldung
telefonsich oder schriftlich; Abklärungsgespräche am Wohnort der interessierten Person
Bemerkungen
Bei allen Angeboten muss eine fallführende Organisation beteiligt sein.