ZwüscheHalt - Haus für gewaltbetroffene Männer

ZwüscheHalt Bern - Haus für gewaltbetroffene Männer

c/o Sieglinde Lorz, Postfach 581, 3018 Bern





Tel. 031 552 08 70
bern@zwueschehalt.ch
www.zwueschehalt.ch
Telefonzeiten:
7x24 (Anrufbeantworter mit Rückruf)


Wohnformen
Begleitet
Klientel
Männer
Für Regionen
Bern und Agglomeration, Oberaargau und Emmental, Oberland, Seeland, Bern
Trägerschaft
Verein ZwüscheHalt 5200 Brugg
Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Männer welche von häuslicher Gewalt betroffen sind. Dabei kann es sich um psychische und/oder physische Gewalt handeln. Auch Väter mit ihren Kindern sind bei uns willkommen. Männer die von zu Hause mit der Anschuldigung von Gewaltanwendung weggewiesen werden, haben ebenfalls die Möglichkeit bei uns Unterschlupf zu finden.
Betreuung
Wir bieten Unterschlupf in einer WG mit Gleichgesinnten. Jeder ist für seine Struktur und die Bewältigung des Alltags zuständig. Wir begleiten die Männer mit individuellen Gesprächen und auf dem Weg in ein neues selbständiges Leben. Wir bieten moderierte Gesprächsgruppen an welche auch Betroffene teilnehmen können, welche nicht im Haus wohnen. Wir führen ein Beratungstelefon.
Wohnangebot
8 Plätze im Einzel oder Doppelzimmer
Mahlzeiten
Liegt in der Verantwortung des Bewohners
Freizeitangebot
Liegt in der Verantwortung des Bewohners
Haustiere
Nicht erlaubt
Öffnungszeiten
Ganzjahresbetrieb
Aufenthaltsdauer
Nach Bedarf
Übernachtungspreis
Männer von der Opferhilfe unterstützt pro Nacht Fr 120.-
Kind von der Opferhilfe unterstützt pro Nacht Fr. 60.-
Männer vom Sozialdienst unterstützt pro Nacht Fr. 70.-
Kind vom Sozialdienst unterstützt pro Nacht Fr. 35.-
Selbstzahler Tarif auf Anfrage
Zahlungsmodus
Kostengutsprache durch Opferhilfe oder Sozialdienst der Wohngemeinde, Selbstzahler. Monatliche Rechnung.
Anmeldung
Telefonische Terminvereinbarung
Eintrittsgespräch
Bemerkungen
Gruppenabend 1x pro Woche obligatorisch